Glaube und Sakramente

Im Hören auf Gottes Wort und im Feiern der Sakramente richten wir unser Leben auf Jesu Christus aus. In unterschiedlichen Lebenssituationen erfahren wir seine Nähe und seinen Beistand. So werden wir gestärkt für ein Leben als Christinnen und Christen - an unserem Ort, in unserer Zeit.

Kindertaufe

Wir gratulieren Ihnen zur Geburt Ihres Kindes!
Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen? Bitte melden Sie sich dazu in unserem Pfarrbüro an. Sie benötigen dafür die Geburtsurkunde für religiöse Zwecke und ein Familienstammbuch. Ein Seelsorger wird dann mit Ihnen einen Termin für ein vorbereitendes Gespräch vereinbaren.
Taufen finden in unserer Kirchengemeinde in der Regel im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes statt. Die Taufe setzt voraus, dass die Eltern versprechen, ihr Kind im christlichen Glauben zu erziehen.
Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie dieses Versprechen abgeben wollen, ist es alternativ in jedem Fall möglich, dass wir Ihr Kind in einer Feier im Familienkreis segnen und damit unter den Schutz Gottes stellen.

Erstkommunion

Die Erstkommunion kann ein Kind empfangen, sobald es die Heilige Kommunion von gewöhnlichem Brot unterscheiden kann.

Jedes Jahr im Herbst werden die Drittklässler mit ihren Familien zu einem Treffen eingeladen, bei dem wir darüber informieren, wie wir die Familien bei der Vorbereitung auf die Erstkommunion unterstützen. Sollten Sie sich mit Ihrem Kind in einem anderen Alter auf die Erstkommunion vorbereiten wollen, wenden Sie sich gerne an uns.
Die Teilnahme an einer öffentlichen Erstkommunionfeier ist in der Regel dann sinnvoll, wenn Sie vorhaben, als Familie weiterhin in einer gewissen Regelmäßigkeit an den Sonntagsgottesdiensten teilzunehmen.

Firmung

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene, die sich dafür entscheiden wollen, bewusst als getaufte katholische Christen zu leben, können dafür im Sakrament der Firmung die Stärkung durch den Heiligen Geist empfangen.
Interessierte am Firmsakrament können sich jederzeit im Pfarrbüro melden. Wir informieren dann gerne über Möglichkeiten der Vorbereitung.

Erwachsenentaufe

Sie denken darüber nach, sich als Erwachsener taufen zu lassen?
Die Begleitung von Erwachsenen zur Taufe ist unserer Gemeinde ein besonders Anliegen. Der Entscheidungsfindungsprozess und die  Vorbereitung darauf erstrecken sich normalerweise über etwa ein Jahr. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen persönlichen Gesprächstermin, bei dem wir besprechen, wie der Weg zur Taufe für Sie aussehen kann.

Konversion und Wiedereintritt

Sie möchten aus einer anderen christlichen Kirche in die katholische Kirche übertreten oder nach
einem Kirchenaustritt wieder in die Kirche eintreten? Wie die Vorbereitung auf diesen Schritt für
Sie aussehen kann, klären wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch.

Kirchliche Trauung

Wenn Sie in einer unserer Kirchen katholisch heiraten wollen...
-Melden Sie sich bitte im Pfarrbüro zur Trauung an und reservieren Sie einen Termin für
Ihren Traugottesdienst
-Wenn Sie nicht selbst einen Geistlichen zu Ihrer Trauung mitbringen, vermitteln wir Ihnen
einen Priester oder Diakon aus Freudenstadt, der die Trauung mit Ihnen feiert. Er wird
mit Ihnen einen Termin für ein Vorgespräch vereinbaren.
-Für dieses Gespräch benötigen Sie für beide Partner aktuelle Taufurkunden. Diese erhalten
Sie im Pfarrbüro der Gemeinde, in der Sie getauft wurden.

Wenn Sie in Baiersbronn oder Seewald wohnen und in einer anderen Gemeinde katholisch
heiraten wollen...

-Melden Sie bitte Ihre Trauung im Pfarrbüro an.
-In der Regel führt auch bei einer auswärtigen Trauung ein Seelsorger unserer Gemeinde
ein Vorbereitungsgespräch mit Ihnen.
-Für dieses Gespäch benötigen Sie für beide Partner aktuelle Taufurkunden. Diese erhalten
Sie im Pfarrbüro der Gemeinde, in der Sie getauft wurden.

Wenn Sie selbst katholisch sind und Ihren Partner in der Kirche einer anderen Konfession
heiraten wollen...

-Wenn Sie darauf wertlegen, dass die katholische Kirche Ihre Ehe als gültig anerkennt,
melden Sie bitte Ihre Trauung bei uns im Pfarrbüro an.
-Ein Seelsorger unserer Gemeinde führt mit Ihnen ein Vorbereitungsgespräch und holt bei
der Diözese die Erlaubnis zur Eheschließung in der Kirche einer anderen Konfession ein.
-Für dieses Gespräch benötigen Sie Taufurkunden beider Partner. Der katholische Partner erhält diese im Pfarrbüro der Gemeinde, in der er getauft wurde. Beim Partner der anderen Konfession reicht eine Kopie aus. Wenn Sie noch nicht standesamtlich verheiratet sind, braucht der Partner der anderen Konfession außerdem eine aktuelle Aufenthaltsbescheinigung vom Einwohnermeldeamt.
-Wenn Sie den Wunsch haben, dass auch ein katholischer Seelsorger aus unserer Gemeinde
bei der Trauung beteiligt ist, so ist das bei einer Trauung in der näheren Umgebung in der
Regel gerne möglich.

Wenn ein Partner schon einmal verheiratet war und Sie katholisch heiraten wollen...
-Dafür muss die Gültigkeit der Vorehe gerprüft weden, evtl. in einem offiziellen kirchlichen
Verfahren. Melden Sie sich dafür bitte so frühzeitig wie möglich im Pfarrbüro.

Beichte

Das Sakrament der Buße und Versöhnung, die Beichte, können Sie regelmäßig in der
Taborkirche in Freudenstaft empfangen (Samstag 17:00 - 17:45; Kirchplatz 3, 72250
Freudenstadt). Einen persönlichen Termin zur Beichte in Baiersbronn vermitteln wir Ihnen gerne über das Pfarrbüro.

Krankenkommunion und Krankensalbung

Wenn Sie nicht mehr selbst zum Gottesdienst kommen können und den Wunsch haben, dass
Ihnen jemand die Heilige Kommunion nach Hause bringt, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro. Wir kommen gerne zu Ihnen!

 

Zum Empfang der Krankensalbung kommt gerne ein Priester aus Freudenstadt zu Ihnen.
Dazu können Sie einen Termin über das Pfarrbüro vereinbaren. In dringenden Fällen erreichen
Sie Pater Emmanuel und Pater Paul unter der Nummer 07441/9125763.

Sterbesegen, Trauerfeier, Begräbnis

Wenn Sie möchten, dass ein Seelsorger zu Ihnen kommt, um mit einem sterbenden
Angehörigen zu beten und ihn zu segnen, können Sie sich zu jeder Zeit an Pastoralreferent
Dominik Weiß wenden (Handy-Nr. 0170/482 20 28).


Sollten Sie den Empfang der Beichte und/oder der Krankensalbung wünschen, erreichen
Sie Pater Emmanuel und Pater Paul unter 07441/91 25 763.

 

Den Termin für eine kirchliche Trauer- bzw. Begräbnisfeier vereinbaren Sie über das
Bestattungsinstitut. Ein Seelsorger vereinbart dann mit Ihnen einen Termin, um die
Trauerfeier zu besprechen. Durch die kirchliche Feier entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische Kirchengemeinde St. Maria Königin der Apostel Baiersbronn